Tauche ein in die Welt der griechischen Mythologie.
 
Startseitedie GeschichteKalenderGalerieFAQMitgliederAnmeldenLogin
Halbgötter
Bild
16 ♀ | 13 ♂

ZURZEIT HERRSCHT EIN ENDGÜLTIGER AUFNAHMESTOPP!


Zeiten & Wetter
Bild

Die Teams sind eingeteilt und deshlab haben die Halbgötter endlich Zeit sich mit ihren Teamkameraden zu unterhalten und auszutauschen, eine Pause steht an. Unterdessen merkt man immer mehr, dass es auf den Mittag zugeht, besonders jetzt, im Sommer. Es ist gerade Mitte der Woche, Mittwoch.


Bild
Bild

Die Sonne zieht am Horizont weiter ihre Bahnen immer mehr Richtung Höhepunkt, während dementsprechend die Temperaturen steigen. Ganze 30°C haben wir schon wieder und das ist noch nicht die Höchsttemperatur!
Ansonsten zeigt sich der Himmel eher klar mit ein paar einsamen Wolken, die ihren Weg durch die Windstille suchen.



Teilen | 
 

 Achilleas Cecind

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Achilleas

avatar

Partner/in :
///
Stammbaum :
Erebos
Charaktergeschlecht :
Männlich
Rang :
///

BeitragThema: Achilleas Cecind   Di Jan 08, 2013 7:01 am




 
Achilleas Cecind





Nicht alles was Dunkel ist, ist auch Böse – Hell und Gut darf man ebenfalls nicht verwechseln...







Vorname.

>>Ich höre auf den Namen Achilleas, doch meine Freunde dürfen mich Achi oder Chilli nennen.<<


  Nachname.
>>Mein Nachnahme lautet Cecind, ich habe ihn von meiner Mutter.<<

  Alter.
>>Ich bin 17 Jahre alt und bin froh darüber, dass ich älter aussehe.<<

  Geschlecht.
>>Ich bin männlich, wie man unschwer erkennen kann.<<

  Stammbaum.
>>Mein Vater ist ein Gott. Er heißt Erebos, der Gott der Finsternis.<<



  Statur.
>>Ich bin groß und stämmig, jedoch bin ich nicht dicjk. Meine Schultern sind relativ breit, mein Gesicht kantig. Ich habe große und starke Muskeln, meine Nase ist sehr gerade. Ich habe einen sehr harten, kalten Gesichtsausdruck, mein Lächeln wirkt fast immer oberflächlich, selbst wenn ich es ernst meine. Meine Lippen sind sanft geschwungen. Nach mehreren Tagen wächst mir oft ein Bartansatz. Ich sehe älter aus als ich wirklich bin, was wohl an meinem markanten, nicht jungem Gesicht liegt. Ich denke, ich komme grimmig und streng rüber, vielleicht auch ein wenig skrupellos. Oder wie ein Psycho.<<

  Aussehen.
>>Ich habe schwarze, gelockte Haare, die mir ein paar Zentimeter unter das Kinn gehen. Meine Augen sind von einem kaltem, stechendem Grün. Eine meiner Besonderheiten ist, dass ich immer – egal wie ausgeruht ich bin – dunkle Ringe um meine Augen habe. Außerdem ist meine Haut blass, weshalb meine Augen noch stechender wirken. Ich habe eine lange Narbe an meinem Rücken und viele, viele Tattoos an den Armen, welche verschlungen sind wie der Körper einer Schlange.<<



  Charakter.
>>Es ist schwer, mich selbst zu beschreiben, doch es ist machbar.
Früher... früher war ich fröhlich. Verspielt. Neugierig. Ich war liebenswert, hatte einen Nebenjob, die Nachbarn mochten ich. Ich habe nur ein paar Reste von diesem alten Charakter mit ins Camp genommen. Nun ist es seltsam. Ich stehe oft neben mir, bin abwesend... kalt. Manche sagen sogar, ich sei herzlos. Doch dies bin ich nicht! Ich bin nur nicht gern unter Leuten und weiß, meine Gefühle zu unterdrücken. Für manche mag ich arrogant wirken. Doch was habe ich, worauf ich stolz sein sollte? Ich bin nicht freundlich, doch auch nicht unhöflich. Ich gehe respektvoll mit Anderen um, kann jedoch nicht widerstehen, jemanden hin und wieder aufzuziehen. Ich pflege gesellschaftliche Kontakte und freue mich, mit Manchen einfach zu reden. Manchmal sieht man sogar den Jungen in mir. Doch das ist sehr selten. Ich rede nur unter vier Augen, in großen Gruppen sieht man mich nie. Es ist sonderbar. Ich möchte dazugehören, und doch wehrt sich etwas in mir dagegen. Wahrscheinlich die Dunkle Seite, wie meine Mutter sie gehässig nannte. Diese Seite ist zum Glück fast immer ausgeschaltet. Und doch nicht gänzlich. Ihr habe ich meine Reizbarkeit zu verdanken. Die eisige Kälte, die von mir ausgeht. Die Wut. Die Verachtung. Ich lebe in ständiger Sorge, dass sie wieder meinen Willen unterdrückt. Ich muss noch immer lernen, es zu unterdrücken. Zu zerstören, Dochd as wird mir wahrscheinlich niemals gelingen...<<


>>Ich finde, ich kann mich gut beherrschen. Wie oft hätte ich ausrasten können, und habe es nicht getan? Außerdem bin ich ein guter Läufer und Kletterer.<<

>>Ich kann nicht gut schwimmen, verabscheue das Wasser sogar. Aber das tut nichts zur Sache. Ich habe eine Schwäche, neue Freundschaften zu knüpfen. Außerdem bleiben mir die Worte im Hals stecken, wenn ich vor einer großen Menge ganz allein reden soll.<<

>>Ich bin mir nicht sicher, ob das, was ich nenne, etwas Besonderes ist, aber ich lausche gerne dem stillen Flüstern der Bäume. Es erfüllt mich mit Ruhe. Gleichgewicht...<<

  Fähigkeiten.
>>Ich bin mir nicht sicher, wie ich meine Fähigkeit beschreiben soll... ich erzähle euch ein Erlebnis, welches euch dabei sehr helfen kann:

Ich spürte die feuchte Wand an meinem Rücken. „Achilleas... Wir wollen dir doch nichts Böses, Bro!“, rief eine Stimme und ich konnte das Grinsen beinahe heraushören. Die Stimme schwieg einen Moment. „He, wir haben die Kleine! Ich hab schon richtig Bock darauf, ihr eine Kugel zwischen die Augen zu geben!“, blaffte der Typ und seine Leute mussten bellend lachen. Achilleas unterdrückte einen Schrei, als seine Schwester anfing zu schreien. Seine Haut fing an zu kribbeln und ich spürte eine unbändige Macht, die mich zu verzehren versuchte. „Lasst sie!“, hörte ich mich brüllen und rannte zu den Männern. Ein Knurren, wie von einem wilden Tier, drang aus meiner Kehle und ich ließ die Schultern kreisen. Doch der Typ, der meine Schwester fest hielt, starrte mich entsetzt an. „Oh verdammt, das is' ja 'n Psycho! Wo kommt der Rauch her?! Alter, aus dem Freak kommt der Rauch! Weg hier!“, rief er aus. Diese Macht – meine Fähigkeit – bemächtigte sich Meiner. Finsternis umwaberte die Leute wie giftiger Nebel und sie krümmten sich. Der Nebel umschloss sie, bis nichts mehr von ihnen zusehen war, dann wurde die ganze Gasse in völlige Dunkelheit getaucht. Die Schwärze hinderte mich am Atmen. Dann wurde es hell. Einigermaßen hell. Die Typen lagen auf dem schmutzigen Boden, reglos. Ohne ein Zeichen von Leben. Der nächste Anblick zerriss mir das Herz. Meine Schwester, die kleine Alicia, lag bei ihnen. Ein Atmen war nicht auszumachen...

Ich hoffe, das konnte euch meine Fähigkeit erklären. Ich kann durch die Finsternis leben rauben. Doch durch sie bin ich für Licht empfindlich, kann mich nur in dunklen Gassen aufhalten oder mit langen Kleidungsstücken, damit die Sonne nicht schmerz. Ich kann meine Kraft nur bei starken Gefühlen wie unbeschreiblicher Wut oder Verzweiflung aufrufen, sonst kann ich diese schwarzen Bänder aus Dunkelheit und Nacht nur als Tarnung benutzen. Ich wünschte, sie könnte auch nur das. Ich wünschte, sie wäre nicht tödlich. Ich kann mich nicht beherrschen. Als ich meine Kraft zum ersten Mal spürte, veränderte sie mich... Lebenslang...<<




  Eltern.
>>Meine Mutter trug den Namen Devina Cecind und ich liebte sie sehr, doch dann fand sie heraus, dass ich ein Halbgott war und versuchte, mich zu erstechen. Wer einen Beweis brauch, darf ruhig die Narbe an meinem Rücken ansehen. Sie hatte die gleichen schwarzen Haare wie ic, nur ihre waren deutlich länger, jedoch genauso lockig. An ihr feines, zierliches Gesicht kann ich mich auch heute noch sehr gut erinnern. An die grausamen, kalten, grauen Augen ebenfalls, die mich voller Abscheu angesehen hatten.

>>Mein v´Vater ist der Gott Erebos. Er ist der Gott der Finsternis und man findet ihn in der Unterwelt vor. Ich weiß nicht, wie er wirklich aussieht, aber ich vermute, er hat ebenfalls schwarze Haare, und die Auge habe ich von ihm geerbt. Es heißt, sein Vater wäre Chaos gewesen. Vielleicht bin ich deswegen so unordentlich und chaotisch...

  Verwandte.
>>Meine Schwester hieß Alicia Cecind. Sie war 6 Jahre jünger als ich und starb, weil ich sie beschützen wollte. Ich kann es mir immer noch nicht verzeihen.<<

  Historie.
>>Die Nacht, war sonderbar, ich hatte meine kleine Schwester verloren und alles war komisch.

Ich lief durch die Gasse, die Augen noch immer tränennass. Nun hatte ich niemanden mehr. Niemanden. Eine alte Stimme krähte: „Junge, komm her und halt den Mund!“ Ich sah mich um. „Wer ist da?“, rief ich misstrauisch. Mit leichtem Entsetzen bemerkte ich, wie brüchig meine Stimme klang. „Ich sagte: Halt den Mund!“, fuhr der Mann mich an. Ich sah mich wieder um. „Wo sind Sie?“, fragte ich und ignorierte seine Aussage. Er seufzte. „Hör mir einfach zur, ja? Und sei still!“ Ich gehorchte und machte keine Anstalten mehr, nach ihm zu suchen. Ruhiger fing er an: „Dein Vater ist Erebos, Gott der Finsternis. Du bist mit den Gottheiten vertraut, nicht wahr?“ Ich nickte und hoffte, er habe es gesehen. Auch wenn ich langsam an seinem Verstand zweifelte. „Und du musst in ein Camp. Ich würde dir raten, jetzt zu gehen, bevor du deine Macht endgültig nicht mehr kontrollieren kannst. Ich gebe dir sogar ein Tier mit!“ Ich fuhr zu der Richtung herum, wo die Stimme herkam. „Es ist Irrsinn, was die spricht, alter Mann!“, fauchte ich und mir wurde bewusst, wie laut ich geworden war. Sofort senkte sich mein Blick und meine Wangen wurden heiß vor Scham. „Ach ja? Ich werde es beweisen.“ Die Stimme des Mannes war ruhig und geduldig. Und da sah ich das wunderschöne, elegante Tier. Es war ein tiefschwarzer Rabe, der durch die Luft zu mir glitt. Die Gestalt verblasste, die glitzernden Federn verwandelten sich in dunklen, grauen Rauch. „Was...?“, hauchte ich und streckte die Hand nach dem Nebel aus. Daraus formte sich wieder ein Rabe. Der Alte lächelte. Als ich die Federn des Raben berührte, durchfuhr mich eine tiefe Gewissheit. Und ich rannte. Und ich kam ins Camp.<<

>>Mehr...

  Sonstiges.
>>Was ist schon wissenswert? *mit einer Augenbraue zucken* Öhm, ich bin ein kleiner Freak der zeichnet und Geschichten schreibt und etwas isoliert ist xD Ich mag die Triologie von Maggie Stiefvater [Nach dem Sommer ** Ruht das Licht ** In deinen Augen] und triefe nur so vor Kreativität.<<



  Regeln.
>> Gelesen und akzeptiert ^^<<

  Regel-code.
>>S.C.H.W.A.R.Z.E.S. A.U.G.E. <<

  Campleitung.
>> Gelesen und akzeptiert Very Happy<<

  Campleitung-code.
>>K.A.T.A.S.K.I.N.O.S.I.<<

  Abwesendheit.
>> Ich kann nicht jeden Tag online kommen, aber schaffe es schon öfters ^^ Macht euch dann keine Sorgen, manchmal bin ich für 2 – 3 Tage weg, das ist aber eher selten. Mein Postpartner sollte mich dann einfach überposten und sich an jemand anderen wenden, oder er hat Geduld und wartet Wink<<

>> Für längere Zeit bin ich normalerweise nicht offline, höchstens für 4 Tage am Stück, aber das war mal eine Ausnahme. Falls ich tatsächlich mal für 1 Woche off bin, könnt ihr euch ziemlich sicher sein dass ich unter Schulstress stehe und pauken muss. Aer selbst dann poste ich mal kurz was mit dem Handy. Entweder ich bin dann tot oder hab PC-Verbot... aber beides ist eher unwahrscheinlich xD<<


  Copyright.
>>scary-miss-mady on DeviantArt


Zuletzt von Achilleas am Sa Jan 12, 2013 1:13 am bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Daphne

avatar

Partner/in :
Leider nicht vergeben.
Stammbaum :
Mein Vater ist Hermes.
Charakter Alter :
16 Jahre bin ich jetzt alt. ;)
Rang :
Nun bin ich Wohl oder Übel Administratorin.

BeitragThema: Re: Achilleas Cecind   Fr Jan 11, 2013 9:29 am

Oh, der Code ist etwas demoliert ... Und kein Problem, dass du dich erst vor kurzem angemeldet, dafür hast du echt einen tollen Stecki hingelegt! *-*
Echt geile Geschichte!!! Very Happy Nuuur, auch diese Fähigkeit, Leute so "einfach" umzulegen ist doch ziiieeemlich stark. Aber du könntest es etwas beschränken. Wink
Nach oben Nach unten
http://goetter-vermaechtnis.forumieren.com/
Achilleas

avatar

Partner/in :
///
Stammbaum :
Erebos
Charaktergeschlecht :
Männlich
Rang :
///

BeitragThema: Re: Achilleas Cecind   Sa Jan 12, 2013 1:15 am

Danke für die Komplimente ^^
Jaa, etwas demoliert, aber hübsch Razz
Und ich hab das mit dem Töten geändert, dass er es nur bei starken Emotionen wie Verzweiflung oder gnadenlose Wut aufrufen kann, und er neigt eigentlich nicht zu Wutanfällen und Depressionen ^^
Nur manchmal wird er wütend, aber ich denke nicht so schlimm, dass er jemanden tötet xD
Nach oben Nach unten
Daphne

avatar

Partner/in :
Leider nicht vergeben.
Stammbaum :
Mein Vater ist Hermes.
Charakter Alter :
16 Jahre bin ich jetzt alt. ;)
Rang :
Nun bin ich Wohl oder Übel Administratorin.

BeitragThema: Re: Achilleas Cecind   So Jan 13, 2013 2:01 am

Bitte, bitte! Wink
Könntest du das mit dem Code vielleicht nochmal versuchen? *lieb schau*
Okay, das ist gut, weil einfach so Leute töten ... hm ... eeetwas bedrohlich, findest du nicht?
Nach oben Nach unten
http://goetter-vermaechtnis.forumieren.com/
Achilleas

avatar

Partner/in :
///
Stammbaum :
Erebos
Charaktergeschlecht :
Männlich
Rang :
///

BeitragThema: Re: Achilleas Cecind   So Jan 13, 2013 4:57 am

Jaa, etwas bedrohlich xD
Aber ich weiß ned was mit dem Code passiert is, hab auch geguckt aber ich checks i-wie ned, und bevor ich es weiter zerstör... ich bin nämlich ziemlich untalentiert, wenn es um Codes geht, und bei meinem Glück lösch ich alles Geschriebene von mir...
Nach oben Nach unten
Helen
Admin
avatar

Partner/in :
Single
Stammbaum :
Uranos
Charaktergeschlecht :
weiblich
Charakter Alter :
17 Jahre
Rang :
Avatar-Maker

BeitragThema: Re: Achilleas Cecind   Mo Jan 14, 2013 6:29 am

Herzlich Willkommen bei uns Achilleas. (:
Wirklich bemerkenswerter Charakter. Freue mich schon auf deine Texte im RPG.
Ich habe nichts mehr zu Daphnes Worten hinzu zu fügen.

Könntest du bitte nur noch die Größe deines Avas ändern?
Wir haben hier ein festgelegtes Maß. Wenn du Hilfe brauchst, kannst du uns gerne anschreiben.

Ansonsten ist alles bestens. <3


_____________________________________________________

Nach oben Nach unten
Daphne

avatar

Partner/in :
Leider nicht vergeben.
Stammbaum :
Mein Vater ist Hermes.
Charakter Alter :
16 Jahre bin ich jetzt alt. ;)
Rang :
Nun bin ich Wohl oder Übel Administratorin.

BeitragThema: Re: Achilleas Cecind   So Jan 20, 2013 9:52 am

Okay ... ähm ... wegen dem Codes, kann ich sonst ja mal gucken. Wink

Danke, Helen,d ass du so fleißig deinen Aufgaben nachgehst! ^^ :*
Nach oben Nach unten
http://goetter-vermaechtnis.forumieren.com/
Daphne

avatar

Partner/in :
Leider nicht vergeben.
Stammbaum :
Mein Vater ist Hermes.
Charakter Alter :
16 Jahre bin ich jetzt alt. ;)
Rang :
Nun bin ich Wohl oder Übel Administratorin.

BeitragThema: Re: Achilleas Cecind   So Jan 20, 2013 10:07 am

Code:
<link href='http://fonts.googleapis.com/css?family=Amatic+SC' rel='stylesheet' type='text/css'><link href='http://fonts.googleapis.com/css?family=Asap:400italic' rel='stylesheet' type='text/css'><style type="text/css">.header {font-family: Amatic SC; background-color:#B0A48F; margin-bottom: 15px; font-size: 62px; color: #85827D; .subheader {font-family: Amatic SC;background-image: url(http://fc05.deviantart.net/fs28/i/2008/181/3/b/tileable_wood_texture_by_ftIsis_Stock.jpg); font-size: 21px; color: #AD9161; text-align: center; line-height: 20px; text-shadow: #4a4a4a 1px 1px 0px; letter-spacing: 2px;} .kat {font-family: Amatic SC; font-style: normal; font-size: 19px; color: #AD9161; text-shadow: #454244 1px 1px 0px; margin-left: 10px; line-height: 20px; border-bottom: dotted 2px #80586c; letter-spacing: 1px;}  .text {padding: 1px 1px 1px 1px; text-align: justify; color: #AD9161; font-family: Asap; font-style: italic; line-height: 10px; font-size: 12px;}  .credit {font-family: asap; font-size: 9px; color: #AD9161; text-align: center; line-height: 10px; letter-spacing: 2px;}</style>
<div style="width: 550px; background-image: url(http://www.bilder-hochladen.net/files/big/hs4n-1bo-6dd4.jpg);"><table><tr><td><img src=URL von DEINEM BILD></td><td><div style="background-color:  #B0A48F; height: 550px; width: 360px; overflow: auto;">

<div class=text><div class=kat><font style="font-family:times new roman; font-size:20px; text-transform: uppercase; line-height:22px; text-shadow:1px 1px 2px #707070;">  [center][color=black]Achilleas Cecind[/color][/center]</font>

[hr][hr]
<center><div style="line-height: 80%; font-family: GodFootReg letter-spacing: 5; font-size: 14px; width: 300px; color: black;">Nicht alles was Dunkel ist, ist auch Böse – Hell und Gut darf man ebenfalls nicht verwechseln...</div></center>
[hr][hr]

<blockquote>
<font style="font-family:times new roman; font-size:15px; text-transform: uppercase; line-height:22px; text-shadow:1px 1px 2px #707070;">
[color=black]Vorname.[/color]</font><br><font= georgia>[size=11][color=#261202]>>Ich höre auf den Namen Achilleas, doch meine Freunde dürfen mich Achi oder Chilli nennen.<<[/color][/size]


<font style="font-family:times new roman; font-size:15px; text-transform: uppercase; line-height:22px; text-shadow:1px 1px 2px #707070;">  [color=black]Nachname.[/color]</font><br><font= georgia>[size=11][color=#261202]>>Mein Nachnahme lautet Cecind, ich habe ihn von meiner Mutter.<<[/color][/size]

<font style="font-family:times new roman; font-size:15px; text-transform: uppercase; line-height:22px; text-shadow:1px 1px 2px #707070;">  [color=black]Alter.[/color]</font><br><font= georgia>[size=11][color=#261202]>>Ich bin 17 Jahre alt und bin froh darüber, dass ich älter aussehe.<<[/color][/size]

<font style="font-family:times new roman; font-size:15px; text-transform: uppercase; line-height:22px; text-shadow:1px 1px 2px #707070;">  [color=black]Geschlecht.[/color]</font><br><font= georgia>[size=11][color=#261202]>>Ich bin männlich, wie man unschwer erkennen kann.<<[/color][/size]

<font style="font-family:times new roman; font-size:15px; text-transform: uppercase; line-height:22px; text-shadow:1px 1px 2px #707070;">  [color=black]Stammbaum.[/color]</font><br><font= georgia>[size=11][color=#261202]>>Mein Vater ist ein Gott. Er heißt Erebos, der Gott der Finsternis.<<[/color][/size]

[img]http://www.bilder-hochladen.net/files/hs4n-w3-2cfd.png[/img]

<font style="font-family:times new roman; font-size:15px; text-transform: uppercase; line-height:22px; text-shadow:1px 1px 2px #707070;">  [color=black]Statur.[/color]</font><br><font= georgia>[size=11][color=#261202]>>Ich bin groß und stämmig, jedoch bin ich nicht dicjk. Meine Schultern sind relativ breit, mein Gesicht kantig. Ich habe große und starke Muskeln, meine Nase ist sehr gerade. Ich habe einen sehr harten, kalten Gesichtsausdruck, mein Lächeln wirkt fast immer oberflächlich, selbst wenn ich es ernst meine. Meine Lippen sind sanft geschwungen. Nach mehreren Tagen wächst mir oft ein Bartansatz. Ich sehe älter aus als ich wirklich bin, was wohl an meinem markanten, nicht jungem Gesicht liegt. Ich denke, ich komme grimmig und streng rüber, vielleicht auch ein wenig skrupellos. Oder wie ein Psycho.<<[/color][/size]

<font style="font-family:times new roman; font-size:15px; text-transform: uppercase; line-height:22px; text-shadow:1px 1px 2px #707070;">  [color=black]Aussehen.[/color]</font><br><font= georgia>[size=11][color=#261202]>>Ich habe schwarze, gelockte Haare, die mir ein paar Zentimeter unter das Kinn gehen. Meine Augen sind von einem kaltem, stechendem Grün. Eine meiner Besonderheiten ist, dass ich immer – egal wie ausgeruht ich bin – dunkle Ringe um meine Augen habe. Außerdem ist meine Haut blass, weshalb meine Augen noch stechender wirken. Ich habe eine lange Narbe an meinem Rücken und viele, viele Tattoos an den Armen, welche verschlungen sind wie der Körper einer Schlange.<<[/color][/size]

[img]http://www.bilder-hochladen.net/files/hs4n-we-7c9d.png[/img]

<font style="font-family:times new roman; font-size:15px; text-transform: uppercase; line-height:22px; text-shadow:1px 1px 2px #707070;">  [color=black]Charakter.[/color]</font><br><font= georgia>[size=11][color=#261202]>>Es ist schwer, mich selbst zu beschreiben, doch es ist machbar.
Früher... früher war ich fröhlich. Verspielt. Neugierig. Ich war liebenswert, hatte einen Nebenjob, die Nachbarn mochten ich. Ich habe nur ein paar Reste von diesem alten Charakter mit ins Camp genommen. Nun ist es seltsam. Ich stehe oft neben mir, bin abwesend... kalt. Manche sagen sogar, ich sei herzlos. Doch dies bin ich nicht! Ich bin nur nicht gern unter Leuten und weiß, meine Gefühle zu unterdrücken. Für manche mag ich arrogant wirken. Doch was habe ich, worauf ich stolz sein sollte? Ich bin nicht freundlich, doch auch nicht unhöflich. Ich gehe respektvoll mit Anderen um, kann jedoch nicht widerstehen, jemanden hin und wieder aufzuziehen. Ich pflege gesellschaftliche Kontakte und freue mich, mit Manchen einfach zu reden. Manchmal sieht man sogar den Jungen in mir. Doch das ist sehr selten. Ich rede nur unter vier Augen, in großen Gruppen sieht man mich nie. Es ist sonderbar. Ich möchte dazugehören, und doch wehrt sich etwas in mir dagegen. Wahrscheinlich die [i]Dunkle Seite[/i], wie meine Mutter sie gehässig nannte. Diese Seite ist zum Glück fast immer ausgeschaltet. Und doch nicht gänzlich. Ihr habe ich meine Reizbarkeit zu [i]verdanken[/i]. Die eisige Kälte, die von mir ausgeht. Die Wut. Die Verachtung. Ich lebe in ständiger Sorge, dass sie wieder meinen Willen unterdrückt. Ich muss noch immer lernen, [i]es[/i] zu unterdrücken. Zu zerstören, Dochd as wird mir wahrscheinlich niemals gelingen...<<[/color]</i></font>[/size]
<br><font= georgia>[size=11][color=#261202]>>Ich finde, ich kann mich gut beherrschen. Wie oft hätte ich ausrasten können, und habe es nicht getan? Außerdem bin ich ein guter Läufer und Kletterer.<<[/color][/size]
<br><font= georgia>[size=11][color=#261202]>>Ich kann nicht gut schwimmen, verabscheue das Wasser sogar. Aber das tut nichts zur Sache. Ich habe eine Schwäche, neue Freundschaften zu knüpfen. Außerdem bleiben mir die Worte im Hals stecken, wenn ich vor einer großen Menge ganz allein reden soll.<<[/color][/size]
<br><font= georgia>[size=11][color=#261202]>>Besonderes?<<[/color][/size]

<font style="font-family:times new roman; font-size:15px; text-transform: uppercase; line-height:22px; text-shadow:1px 1px 2px #707070;">  [color=black]Fähigkeiten.[/color]</font><br><font= georgia>[size=11][color=#261202]>>Ich bin mir nicht sicher, wie ich meine Fähigkeit beschreiben soll... ich erzähle euch ein Erlebnis, welches euch dabei sehr helfen kann:

Ich spürte die feuchte Wand an meinem Rücken. „Achilleas... Wir wollen dir doch nichts Böses, [i]Bro[/i]!“, rief eine Stimme und ich konnte das Grinsen beinahe heraushören. Die Stimme schwieg einen Moment. „He, wir haben die Kleine! Ich hab schon richtig Bock darauf, ihr eine Kugel zwischen die Augen zu geben!“, blaffte der Typ und seine Leute mussten bellend lachen. Achilleas unterdrückte einen Schrei, als seine Schwester anfing zu schreien. Seine Haut fing an zu kribbeln und ich spürte eine unbändige Macht, die mich zu verzehren versuchte. „Lasst sie!“, hörte ich mich brüllen und rannte zu den Männern. Ein Knurren, wie von einem wilden Tier, drang aus meiner Kehle und ich ließ die Schultern kreisen. Doch der Typ, der meine Schwester fest hielt, starrte mich entsetzt an. „Oh verdammt, das is' ja 'n Psycho! Wo kommt der Rauch her?! Alter, aus dem Freak kommt der Rauch! Weg hier!“, rief er aus. Diese Macht – meine Fähigkeit – bemächtigte sich Meiner. Finsternis umwaberte die Leute wie giftiger Nebel und sie krümmten sich. Der Nebel umschloss sie, bis nichts mehr von ihnen zusehen war, dann wurde die ganze Gasse in völlige Dunkelheit getaucht. Die Schwärze hinderte mich am Atmen. Dann wurde es hell. Einigermaßen hell. Die Typen lagen auf dem schmutzigen Boden, reglos. Ohne ein Zeichen von Leben. Der nächste Anblick zerriss mir das Herz. Meine Schwester, die kleine Alicia, lag bei ihnen. Ein Atmen war nicht auszumachen...

Ich hoffe, das konnte euch meine Fähigkeit erklären. Ich kann durch die Finsternis leben rauben. Doch durch sie bin ich für Licht empfindlich, kann mich nur in dunklen Gassen aufhalten oder mit langen Kleidungsstücken, damit die Sonne nicht schmerz. Ich kann meine Kraft nur bei starken Gefühlen wie unbeschreiblicher Wut oder Verzweiflung aufrufen, sonst kann ich diese schwarzen Bänder aus Dunkelheit und Nacht nur als Tarnung benutzen. Ich wünschte, sie könnte auch nur das. Ich wünschte, sie wäre nicht tödlich. Ich kann mich nicht beherrschen. Als ich meine Kraft zum ersten Mal spürte, veränderte sie mich... Lebenslang...<<[/color][/size]

[img]http://www.bilder-hochladen.net/files/hs4n-wf-fd2c.png[/img]

<font style="font-family:times new roman; font-size:15px; text-transform: uppercase; line-height:22px; text-shadow:1px 1px 2px #707070;">  [color=black]Eltern.[/color]</font><br><font= georgia>[size=11][color=#261202]>>Meine Mutter trug den Namen Devina Cecind und ich liebte sie sehr, doch dann fand sie heraus, dass ich ein Halbgott war und versuchte, mich zu erstechen. Wer einen Beweis brauch, darf ruhig die Narbe an meinem Rücken ansehen. Sie hatte die gleichen schwarzen Haare wie ic, nur ihre waren deutlich länger, jedoch genauso lockig. An ihr feines, zierliches Gesicht kann ich mich auch heute noch sehr gut erinnern. An die grausamen, kalten, grauen Augen ebenfalls, die mich voller Abscheu angesehen hatten.[/color][/size]
<br><font= georgia>[size=11][color=#261202]>>Mein v´Vater ist der Gott Erebos. Er ist der Gott der Finsternis und man findet ihn in der Unterwelt vor. Ich weiß nicht, wie er wirklich aussieht, aber ich vermute, er hat ebenfalls schwarze Haare, und die Auge habe ich von ihm geerbt. Es heißt, sein Vater wäre Chaos gewesen. Vielleicht bin ich deswegen so unordentlich und chaotisch...[/color][/size]

<font style="font-family:times new roman; font-size:15px; text-transform: uppercase; line-height:22px; text-shadow:1px 1px 2px #707070;">  [color=black]Verwandte.[/color]</font><br><font= georgia>[size=11][color=#261202]>>Meine Schwester hieß Alicia Cecind. Sie war 6 Jahre jünger als ich und starb, weil ich sie beschützen wollte. Ich kann es mir immer noch nicht verzeihen.<<[/color][/size]

<font style="font-family:times new roman; font-size:15px; text-transform: uppercase; line-height:22px; text-shadow:1px 1px 2px #707070;">  [color=black]Historie.[/color]</font><br><font= georgia>[size=11][color=#261202]>>Die Nacht, war sonderbar, ich hatte meine kleine Schwester verloren und alles war komisch.

Ich lief durch die Gasse, die Augen noch immer tränennass. Nun hatte ich niemanden mehr. Niemanden. Eine alte Stimme krähte: „Junge, komm her und halt den Mund!“ Ich sah mich um. „Wer ist da?“, rief ich misstrauisch. Mit leichtem Entsetzen bemerkte ich, wie brüchig meine Stimme klang. „Ich sagte: Halt den Mund!“, fuhr der Mann mich an. Ich sah mich wieder um. „Wo sind Sie?“, fragte ich und ignorierte seine Aussage. Er seufzte. „Hör mir einfach zur, ja? Und sei still!“ Ich gehorchte und machte keine Anstalten mehr, nach ihm zu suchen. Ruhiger fing er an: „Dein Vater ist Erebos, Gott der Finsternis. Du bist mit den Gottheiten vertraut, nicht wahr?“ Ich nickte und hoffte, er habe es gesehen. Auch wenn ich langsam an seinem Verstand zweifelte. „Und du musst in ein Camp. Ich würde dir raten, jetzt zu gehen, bevor du deine Macht endgültig nicht mehr kontrollieren kannst. Ich gebe dir sogar ein Tier mit!“ Ich fuhr zu der Richtung herum, wo die Stimme herkam. „Es ist Irrsinn, was die spricht, alter Mann!“, fauchte ich und mir wurde bewusst, wie laut ich geworden war. Sofort senkte sich mein Blick und meine Wangen wurden heiß vor Scham. „Ach ja? Ich werde es beweisen.“ Die Stimme des Mannes war ruhig und geduldig. Und da sah ich das wunderschöne, elegante Tier. Es war ein tiefschwarzer Rabe, der durch die Luft zu mir glitt. Die Gestalt verblasste, die glitzernden Federn verwandelten sich in dunklen, grauen Rauch. „Was...?“, hauchte ich und streckte die Hand nach dem Nebel aus. Daraus formte sich wieder ein Rabe. Der Alte lächelte. Als ich die Federn des Raben berührte, durchfuhr mich eine tiefe Gewissheit. Und ich rannte. Und ich kam ins Camp.<< [/color][/size]
[url=http://goetter-vermaechtnis.forumieren.com/f69-das-leben-vor-dem-camp]<font style="text-shadow: 0px 0px 6px black">>>Mehr...</font>[/url]

<font style="font-family:times new roman; font-size:15px; text-transform: uppercase; line-height:22px; text-shadow:1px 1px 2px #707070;">  [color=black]Sonstiges.[/color]</font><br><font= georgia>[size=11][color=#261202]>>Was ist schon wissenswert? *mit einer Augenbraue zucken* Öhm, ich bin ein kleiner Freak der zeichnet und Geschichten schreibt und etwas isoliert ist xD Ich mag die Triologie von Maggie Stiefvater [Nach dem Sommer ** Ruht das Licht ** In deinen Augen] und triefe nur so vor Kreativität.<< [/color][/size]

[img]http://www.bilder-hochladen.net/files/hs4n-ye-fb2f.png[/img]

<font style="font-family:times new roman; font-size:15px; text-transform: uppercase; line-height:22px; text-shadow:1px 1px 2px #707070;">  [color=black]Regeln.[/color]</font><br><font= georgia>[size=11][color=#261202]>> Gelesen und akzeptiert ^^<< [/color] [/size]

<font style="font-family:times new roman; font-size:15px; text-transform: uppercase; line-height:22px; text-shadow:1px 1px 2px #707070;">  [color=black]Regel-code.[/color]</font><br><font= georgia>[size=11][color=#261202]>>S.C.H.W.A.R.Z.E.S. A.U.G.E.<< [/color] [/size]

<font style="font-family:times new roman; font-size:15px; text-transform: uppercase; line-height:22px; text-shadow:1px 1px 2px #707070;">  [color=black]Campleitung.[/color]</font><br><font= georgia>[size=11][color=#261202]>> Gelesen und akzeptiert :D<< [/color] [/size]

<font style="font-family:times new roman; font-size:15px; text-transform: uppercase; line-height:22px; text-shadow:1px 1px 2px #707070;">  [color=black]Campleitung-code.[/color]</font><br><font= georgia>[size=11][color=#261202]>>K.A.T.A.S.K.I.N.O.S.I.<< [/color] [/size]

<font style="font-family:times new roman; font-size:15px; text-transform: uppercase; line-height:22px; text-shadow:1px 1px 2px #707070;">  [color=black]Abwesendheit.[/color]</font><br><font= georgia>[size=11][color=#261202]>>Ich kann nicht jeden Tag online kommen, aber schaffe es schon öfters ^^ Macht euch dann keine Sorgen, manchmal bin ich für 2 – 3 Tage weg, das ist aber eher selten. Mein Postpartner sollte mich dann einfach überposten und sich an jemand anderen wenden, oder er hat Geduld und wartet ;)<<
<br> >> Für längere Zeit bin ich normalerweise nicht offline, höchstens für 4 Tage am Stück, aber das war mal eine Ausnahme. Falls ich tatsächlich mal für 1 Woche off bin, könnt ihr euch ziemlich sicher sein dass ich unter Schulstress stehe und pauken muss. Aer selbst dann poste ich mal kurz was mit dem Handy. Entweder ich bin dann tot oder hab PC-Verbot... aber beides ist eher unwahrscheinlich xD<< [/color] [/size]

<font style="font-family:times new roman; font-size:15px; text-transform: uppercase; line-height:22px; text-shadow:1px 1px 2px #707070;">  [color=black]Copyright.[/color]</font><br><font= georgia>[size=11][color=#261202] [url=http://browse.deviantart.com/resources/?q=ville+valo#/d1hv9u8]<font style="text-shadow: 0px 0px 6px black">>>scary-miss-mady on DeviantArt
[/url]<font style="text-shadow: 0px 0px 6px black">>>Bildnachweis...</font>[/url][/color] [/size][url=Link der Seiten woher du das  BILD  von deinem PARTNER her hast!]<font style="text-shadow: 0px 0px 6px black">>>Bildnachweis...</font>[/url][/color] [/size]</div></div></td><td><img src=URL vom BILD deines PARTNERS></td></tr></table></div>

Das wäre der heile Code, ohne Bilder, müsstest du dann noch einfügen. Wink
Nach oben Nach unten
http://goetter-vermaechtnis.forumieren.com/
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Achilleas Cecind   

Nach oben Nach unten
 

Achilleas Cecind

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Das Vermächtnis der Götter :: Charakter :: Akten :: Anmeldung der Halbgötter-