Tauche ein in die Welt der griechischen Mythologie.
 
Startseitedie GeschichteKalenderGalerieFAQMitgliederAnmeldenLogin
Halbgötter
Bild
16 ♀ | 13 ♂

ZURZEIT HERRSCHT EIN ENDGÜLTIGER AUFNAHMESTOPP!


Zeiten & Wetter
Bild

Die Teams sind eingeteilt und deshlab haben die Halbgötter endlich Zeit sich mit ihren Teamkameraden zu unterhalten und auszutauschen, eine Pause steht an. Unterdessen merkt man immer mehr, dass es auf den Mittag zugeht, besonders jetzt, im Sommer. Es ist gerade Mitte der Woche, Mittwoch.


Bild
Bild

Die Sonne zieht am Horizont weiter ihre Bahnen immer mehr Richtung Höhepunkt, während dementsprechend die Temperaturen steigen. Ganze 30°C haben wir schon wieder und das ist noch nicht die Höchsttemperatur!
Ansonsten zeigt sich der Himmel eher klar mit ein paar einsamen Wolken, die ihren Weg durch die Windstille suchen.



Teilen | 
 

 PTAYSANWEE - vier Hufe und... Luft

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Amadahy

avatar

Partner/in :
NOCH nicht bekannt
Stammbaum :
Nyx
Charaktergeschlecht :
weiblich
Charakter Alter :
bald 17 Jahre

BeitragThema: PTAYSANWEE - vier Hufe und... Luft   Mi März 28, 2012 2:25 am


Personalien


Name
PTAYSANWEE
„Mein Name ist Ptaysanwee, das ist Sioux für weißer Büffel. Wieso Amadahy mich so genannt hat, bin ich mir nicht im Klaren. Meistens ruft sie mich einfach nur San oder Sanwee.“
Geschlecht
WEIBLICH
„Eine Stute. Ich bin eine Stute. Sieht man das denn nicht?“

Alter
3 JAHRE
„Vor genau drei Jahren erschuf mich Aither, der Gott der Luft. Also ist dies wohl mein Alter. Dennoch ist mein Lebenslauf etwas anders als der eines normalen Pferdes. Ich sterbe nicht mit zwanzig oder dreißig Jahren. Nein, ich sterbe im gleichen Moment, in dem auch Dahys für immer ins Reich der Toten übergeht.“


Stammbaum
„Na, so kann man das bei mir nicht sagen. Ich wurde nämlich von Aither, Sohn der Nyx und Personifizierung der Luft geschaffen, damit ich auf seine Halbschwester achtgebe.“




als Luftpferd:
 
als ‚normales‘ Pferd:
 

Körperbau
„Nunja, als Luftpferd bin ich eigentlich genauso gebaut, wie als normales Pferd, nur dass ich in dieser Gestalt vollkommen aus Luft bestehe und etwas größer bin. Als normales Pferd erkennt man an meinem Körperbau deutlich einen Lusitano. Ich habe einen edlen, typischen Ramskopf, einen kräftigen, aber sportlichen Körper und starke, lange Beine. Mein Körper ist in etwa 1 Meter und 60 Zentimeter hoch.“


Aussehen
„Wie auf den Bildern zu erkennen ist, bin ich ein Schimmel. Eine schneeweiße Stute. Meine Mähne und mein Schweif sind sehr lang und bestehen in meiner Luftpferd-Form völlig aus Wind. Deswegen spürt man in meiner Nähe dabei immer einen Windzug. Mein Kopf ist wie gesagt ein typischer für Lusitanos. Er ist sehr kräftig und auch Mustangs haben eine solche Kopfart. Mein Maul ist etwas dunkler als der Rest meines Körpers, es geht eher in Richtung grau.“

Augenfarbe
„Meine Augen sind von einem intelligenten, freundlichen, hellen Bierbraun. Ich weiß, diese Beschreibung ist nicht gerade wohlklingend, aber dennoch ist sie am treffendsten.“

Größe
„Wie bereits erwähnt beträgt meine Größe in etwa 1, 60 Meter. Als Luftpferd bin ich wie gesagt etwas größer. Knappe 1, 70.“


Merkmale
„Mein besonderes Merkmal ist eine Art kleines Tatoo an meiner Kruppe, welches das Yin-und-Yang-Zeichen darstellt. Dieses steht für das Gleichgewicht des Universums und bei mir für die Verbindung mit Amadahy. Es kann jedoch nur von Halbgöttern und anderen mystischen Wesen gesehen werden.“




Fähigkeiten/ Stärken
„Ich bin eine Art Gestaltenwandlerin. Meine andere Gestalt taufte ich Luftpferd, da es so etwas wie mich noch nie gab. Ich bestehe dann völlig aus Luft – kann aber dennoch gesehen werden und Leute tragen. Außerdem kann ich in dieser Gestalt fliegen. Meine anderen Stärken sind, dass ich sehr schnell bin und auch sehr ausdauernd. Hinzu kommt meine Intelligenz und meine Lernfähigkeit.“

Schwächen
„Meine größte Schwäche ist die, das ich eigentlich nicht reden kann. Nur einige wenige Auserwählte können meine Gedanken hören. Außerdem bin ich nur sehr ungern alleine und ich weiß nicht sehr viel über ‚normale‘ Pferde. Um ehrlich zu sein, habe ich keine Ahnung wie sich diese verhalten, was ziemlich unpraktisch sein kann. Hinzu kommt, dass ich ein klein bisschen Höhenangst habe(eine schönere Umschreibung dafür, dass ich Panik habe, sobald ich mich über zwei Meter vom Boden entferne).

Sonstiges
Amadahy wird sie später kennenlernen. (im Wald, mit jemand anderem zusammen…)





Abwesenheit
Wie die beiden anderen wird sie einfach mitgeschleift. Zur Not suche ich mir eine Vertretung.

Copyright

als Luftpferd:
 
als ‚normales‘ Pferd:
 


Nach oben Nach unten
Regisseur
Admin
avatar

Rang :
Gründer-Account/Account des Oberadmins

BeitragThema: Re: PTAYSANWEE - vier Hufe und... Luft   Mi März 28, 2012 7:32 am

Amadahy das ist ein sehr wundervolle Idee, sehr kreativ :rainbo2:

Auf jeden Fall ... ^^

_____________________________________________________________
A.N.G.E.N.O.M.M.E.N
_____________________________________________________________

Nach oben Nach unten
http://goetter-vermaechtnis.forumieren.com
 

PTAYSANWEE - vier Hufe und... Luft

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

 Ähnliche Themen

-
» Warrior Cats - Vier Jahreszeiten
» Warrior Cats - Vier Jahreszeiten
» Zum zweiten Mal getrennt, was nun?!
» “Elterngeldfreibetrag”, mit dem das durchschnittliche Nettoeinkommen, maximal 300 Euro monatlich, nicht auf die Sozialleistungen angerechnet werden
» Sollte ich mich melden?

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Das Vermächtnis der Götter :: Charakter :: Akten :: Akte :: Weibliche Halbgötter :: Amadahy´s Mappe-